von Niklas Fuhler.

Zu Beginn der Saison 2016/17 übernahm Klaus Scholübbersdie A-Jugend von Richard Schmit  und Frank Borgmann. Er bekam dabei Unterstützung von Heinz Lünswilken und Sebastian Friedemann. Die Saison konnte nicht besser beginnen. Die ersten 4 Spiele wurden alle gewonnen. Dann kam es zu einer erschreckenden Nachricht für die Mannschaft. Ihr Trainer Klaus Scholübbers verlässt die Mannschaft. Klaus wäre aber nicht Klaus wenn er sich nicht um seinen Nachfolger gekümmert hätte. Jetzt übernahm Manfred Telkmann den Trainerposten und nahm sich als auf Aufgabe da weiter zu machen, wo Klaus aufhörte.

Die A-Jungend setzte die Liga in Furcht und Schrecken. Sie verloren nur 1 Punkt aus den ersten 9 Spielen. Damit wurden die Ziele klar, diese Jungs wollten sich erneut die Meisterschaft in Bezirksliga holen, welches ihnen in der B-Jugend im Jahr 2014/15 so erfolgreich gelang. Aber es kam wie es kommen musste, sie holten aus den weiteren 3 Spielen nur einen Punkt. Ab jetzt war es klar es wird Zeit wieder eine Schüppe drauf zu legen. Die Jungs waren aber vom Pech verfolgt und es wurden mehr und mehr Punkte liegen gelassen. Dazu kamen noch eine Verletzungen welche auch einen kleinen Teil dazu beigetragen haben. Am Ende der Saison landete man so noch auf dem 4. Platz womit man durchaus zufrieden sein kann.

Wie jedes Jahr muss leider ein Teil der Mannschaft gehen und wird durch jüngere Spieler wieder ersetzt. Es ist schön zu sehen das fast alle Spieler bei Sparta bleiben und in die Herrenmannschaften aufgenommen werden. Marcel Kotyrba, Christoph Dinklage,Lukas Scholübbers und Florian Maurer werden unsere 1. Herren unterstützen und Lukas Schnelten, Jonas Janßen und Mahmmod Msaor unsere 2. Herren. Leider muss sich die Mannschaft auch bei Sebastian Friedemann verabschieden, der wieder nach seiner langen Verletzungspause aktiv in der 2. Herren voll durchstarten möchte. Dabei wünschen wir ihm natürlich viel Erfolg. Leider verlässt auch Heinz Lünswilkendas Team, auch ihm wünschen wir weiterhin viel Erfolg.